Hamburgischer Ju-Jutsu Verband e.V.
Fachverband für Ju-Jutsu, Jiu-Jitsu, Brazilian Jiu-Jitsu und artverwandte Sportarten
Mit Sicherheit - Lebensgefühl

Lehrgangsordnung

PDFLehrgangsordnung als PDF runterladen

  1. Die Lehrgangsordnung regelt die Planung, Organisation und Durchführung der Ju-Jutsu Lehrgänge in Hamburg.

  2. Die Lehrgangsdauer, -gültigkeit und -pflicht wird in der Prüfungsordnung des DJJV bzw. im Anhang zur Prüfungsordnung des HJJV geregelt.

  3. Altersgrenzen (es zählt das Geburtsjahr)

    1. Bis einschließlich 14 Jahre : Kinder

    2. 15 bis einschließlich 17 Jahre : Jugendliche

    3. Ab 18 Jahre : Erwachsene

  4. Der Jugendreferent plant, organisiert und führt die Techniklehrgänge der Kinder und Jugendlichen durch.

  5. Der Technikreferent plant, organisiert und führt die Techniklehrgänge der Erwachsenen durch.

    1. Das Technik Event, mit mind. einem auswärtigen Referenten, sollte im ersten Halbjahr stattfinden.

    2. Der Traditionslehrgang mit mind. einem Hamburger Referenten, sollte im zweiten Halbjahr stattfinden.

    3. Auf Antrag eines Mitgliedsvereins kann ein Vereinslehrgang als Techniklehrgang anerkannt werden. Der Hauptreferent muss dabei aus einem anderen Verein stammen. Der Technikreferent entscheidet über Anzahl und Verteilung der anerkannten Lehrgänge.

  6. Der Prüfungsreferent plant, organisiert und führt die Prüfungsvorbereitungslehrgänge (siehe Anhang zur Prüfungsordnung des HJJV) durch.

  7.  

    1. Die Hallenmieten und Referentenhonorare werden nach der Kassenordnung des HJJV bezahlt.
      Ausnahmen sind das Technik Event oder mit dem Präsident Breitensport abgestimmte Regelungen.

    2. Die Lehrgangsgebühren werden in der Kassenordnung des HJJV geregelt

  8. Kadermitgliedern werden zwei Kadermaßnahmen im Jahr auf Antrag des Landestrainers an den Technikreferenten als ein Landeslehrgang anerkannt. Als Datum des Landeslehrganges gilt der Termin der letzten Kadermaßnahme.