Hamburgischer Ju-Jutsu Verband e.V.
Fachverband für Ju-Jutsu, Jiu-Jitsu, Brazilian Jiu-Jitsu und artverwandte Sportarten
Mit Sicherheit - Lebensgefühl

Ehrentafel des Hamburgischen Ju-Jutsu Verband

Alexandra Tews
Alexandra Tews
Tätigkeiten/Ämter
seit 1998 Ju-Jutsu
seit 2017 Prüfungsreferentin HJJV
seit 2018 Lehrteam HJJV
Erfolge/Graduierungen/Lizenzen
1. Dan Ju Jutsu
2016JJ-Assistenz Ausbildung
2017 Prüferlizenz HJJV
Sonstiges

Ich habe Ju-Jutsu mit 6 Jahren angefangen, in der SVP. Ich erinnere mich noch sehr gut an meine ersten Ju-Jutsu Stunden bei Fatma Keckstein (li. im Bild.) oder später bei Rolf Brausse im Kindertraining. Meine erste Prüfung zum gelben Gürtel nahm mir Jens Keckstein ab, damals noch mit 2. (!) Dan.
Ich habe seither mein Leben lang Ju-Jutsu gemacht und es kam mir nie in den Sinn, damit aufzuhören.
Eine kurze Zeit lang war ich auch im Wettkampf aktiv. Momentan liegt mein Fokus aber auf dem Techniktraining.
Bis zur Geburt meiner Tochter 2015 habe ich außerdem 2x die Woche Kindertraining in der SVP gegeben. Die Arbeit mit den Kindern macht mir sehr großen Spaß und ich vermisse die regelmäßige Tätigkeit als Trainerin. Aber die Nachtmittage sind momentan meine für mein eigenes Kind reserviert, zumindest bis sie vielleicht bald selbst auf der Matte steht.
Meinen Mann habe ich auch auf der Matte kennengelernt. Wir teilen die Liebe fürs Ju-Jutsu und Sport im Allgemeinen. So bin ich neben dem Ju-Jutsu auch in ganz anderen Sportarten und Vereinen als Trainerin und Sportlerin aktiv.

Ziele/Pläne

Ju-Jutsu hat mich nun schon fast mein ganzes Leben lang begleitet. Mein Ziel ist es, den Spaß und die (Selbst-)Sicherheit in so vielerlei Hinsicht, die mir Ju-jutsu in meinem Leben bringt, mit anderen zu teilen. Ich möchte natürlich gerne weitere Graduierungen erreichen und auch immer weiter über den Tellerrand blicken. Aber im Vordergrund wird für mich immer der Spaß an "meinem Ju-Jutsu" stehen.