Hamburgischer Ju-Jutsu Verband e.V.
Fachverband für Ju-Jutsu, Jiu-Jitsu, Brazilian Jiu-Jitsu und artverwandte Sportarten
Mit Sicherheit - Lebensgefühl

Bericht des HJJV

Flugstunden im LLZ

Wurftechniken mit Stephan Mensing (5.Dan)

Stephan Mensing

Wäre am 16.01.10 ein Fluglehrer mit modernen Schulungsflugzeugen und Simulatoren für ein Ausbildungsseminar in das Landesleistungszentrum gekommen, hätten ihn wahrscheinlich über 40 Ju-Jutsuka etwas verdutzt angeschaut.

Glücklicherweise kam unser Pilot Stephan Mensing (5. Dan) ohne die erwähnten Accessoires. Dafür hatte er jedoch seinen Turnbeutel voller guter Laune, Witz und Techniken mitgebracht.

Tori und Uke

Bekanntlich werden Wurftechniken angewandt, um den Partner vom Stand in die Bodenlage zu bringen. Es existiert eine Vielzahl von Möglichkeiten dieses Ziel zu erreichen. Eindrucksvoll wurde vom Referenten demonstriert, dass gut ausgeführte Wurftechniken wenig Kraft benötigen, da sie den Schwung und die Bewegung des Partners geschickt ausnutzen. Weiterhin wurde jedem Teilnehmer nach verschiedenen Auflockerungsübungen klar, dass Tori nur dann geworfen werden kann, wenn Uke das Gleichgewicht genommen wird. Wenn man das Prinzip versteht und die Bewegungsabläufe nachvollziehen kann, ist man in der Lage, erfolgreich zu werfen. Die sauber vorgeführten und sehr verständlich erklärten Ausführungen des Wurfprinzips haben deutlich gezeigt, das jeder (groß, klein, dick, dünn oder in Kombination) mit jedem Wurf zum Erfolg kommen kann.

Eine große Anzahl von schulmäßig gezeigten Techniken und Varianten haben auf diesem vierstündigen Lehrgang gezeigt, dass unser Fluglehrer einen Pilotenschein besitzt!

Vielen Dank für die Flugstunden.
Michael Bohn


Fotogalerie