Hamburgischer Ju-Jutsu Verband e.V.
Fachverband für Ju-Jutsu, Jiu-Jitsu, Brazilian Jiu-Jitsu und artverwandte Sportarten
Mit Sicherheit - Lebensgefühl

Frauen Selbst Sicherheit Bericht

Hamburger Sicherheitstage 2008 – Der HJJV war dabei.

Sicherheitstage

Die diesjährigen Hamburger Sicherheitstage fanden vom 11.-13.09. in Hamburgs City in der Mönckebergstraße statt. Polizei und Feuerwehr zeigten an drei Tagen Zuschauern Darbietungen aus ihrem Arbeitsalltag. Am Freitag und am Samstag war der Hamburgische Ju-Jutsu-Verband auf dem Stand der Polizei Hamburg dabei und konnte zum Thema "Sicherheit" Vorführungen aus dem Ju-Jutsu präsentieren. Die Bühne war diesmal die Fußgängerzone zwischen Mönckebrunnen und Landesbankzentrale. In einem abgesperrten Areal zeigte Fatma Keckstein mit Kindern Darbietungen zur Kinder-SV, getreu dem Konzept des DJJV "Nicht mit mir. Starke Kinder schützen sich". Die Kinder in weißen Gi's mit ihren gezeigten Techniken waren für die Zuschauer ein toller Anblick. Mit viel Freude und großem Einsatz zeigten sie die Kinder Fauststöße sowie Techniken auf die Schlagkissen. Angriffe von Fatma wie "Haare ziehen" oder "Handgelenk greifen" wurden von den Kindern mit Abwehrtechniken wie auch Low Kick, Knie- oder Ellenbogenschläge demonstriert. Das gab jedes mal großen Applaus von den Zuschauern für die Kinder Juri, Lea, Katharina, Tim, Niklas, Michelle, Jytte und Tjelle. Nach der Kinderdarbietung wurde Frauen-SV in nachgestellten Angriffssituationen gezeigt. Fatma Keckstein, Landes- und Bundesfrauenreferentin, zeigte mit Angreifer Michael Bohn Abwehrtechniken aus dem Ju-Jutsu. Fatma demonstrierte den Zuschauern, dass "Frau" sich nichts gefallen lassen muss und mit deutlicher Körpersprache und lauter Stimme dem Angreifer klarmachen kann, dass "Frau" diese Belästigungen nicht dulden würde. Auch Abwehrtechniken mit Alltagsgegenständen wie Handy oder Schirm wurden interessierten Publikum gezeigt. Zum Ende der Darbietung konnte Bösewicht Michael dann endlich von Fatma kampfunfähig gemacht werden. Dafür bekamen beide von den begeisterten Zuschauern viel Applaus.

Vielen Dank an alle Kinder, die so fleißig geübt und super vorgeführt haben und natürlich an Fatma für die Vorbereitungen mit den Kindern und die gelungene Vorführung, danke auch an Michael Bohn, der wieder mal exzellent den Bösewicht spielte.

Die Vorführungen wurden moderiert von Norbert Schoen, Polizei Hamburg (PÖA) sowie von Katrin Witthöft, Öffentlichkeitsbeauftragte des HJJV.

Katrin Witthöft


Fotogalerie