Hamburgischer Ju-Jutsu Verband e.V.
Fachverband für Ju-Jutsu, Jiu-Jitsu, Brazilian Jiu-Jitsu und artverwandte Sportarten
Mit Sicherheit - Lebensgefühl

Bericht des HJJV

Hamburger auf Achse.

Teilnehmer

Auch dieses Jahr waren wieder diverse Hamburger Ju-Jutsuka auf dem Bundesseminar.

Das Bundesseminar ist mit fast 300 Sportlern aus ganz Deutschland und dem Ausland, die größte Veranstaltung des DJJV. Sie findet schon seit Jahren in der sehr gut ausgebauten Landessportschule Thüringen in Bad Blankenburg statt.

Auf diesem Seminar kann man eine Woche lang von morgens bis abends Ju-Jutsu betreiben. Nach und während des Sports gibt es viele Möglichkeiten, mit anderen Sportlern aus dem Bundesgebiet über dies und das zu reden und eine rundum schöne Woche zu verbringen.

Aber auch neben dem Ju-Jutsu gibt es viele Angebote sich in vielen Gebieten fortzubilden: Tai-Chi, Nutzen von Pfefferspray, Frauenselbstverteidigung, Yoga, ....

Auch für die anwesenden Kinder wurde ein Programm geboten, so dass sich die Eltern in Ruhe auf der Matte tummeln konnten.

Die Unterbringung ist in der Regel in 2-3 Bett Zimmern, die sehr gut ausgestattet sind und die Vollverpflegung läßt keine Wünsche übrig.

Das es eine gute Sache ist, kann man auch an der hohen Zahl der Sportler erkennen, die schon zum wiederholten Mal teilgenommen haben.

Ich denke allen hat es Spaß gemacht und jeder konnte etwas für sich mit nach Hause nehmen.

Hamburg wird auch nächstes Jahr sicher wieder stark verteten sein.

Jens Keckstein


Fotogalerie