Hamburgischer Ju-Jutsu Verband e.V.
Fachverband für Ju-Jutsu, Jiu-Jitsu, Brazilian Jiu-Jitsu und artverwandte Sportarten
Mit Sicherheit - Lebensgefühl

Kinder- und Jugendbericht Bericht

Michael Korn lässt die Bierdeckel fliegen

Er ist eine feste Größe im Veranstaltungskalender der Hamburger Ju-Jutsu-Jugend: Der jedes Jahr im Februar stattfindende Kinder- und Jugendlehrgang mit Michael Korn (5. Dan JJ), dem Vizepräsidenten Jugend des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes. Und die Beliebtheit ist ungebrochen; vom 15. bis 17. Februar 2008 kamen insgesamt 264 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in das Landesleistungszentrum des HJJV.

Neben dem Duo-Weltmeister Tom Ismer brachte Michael Korn aus Philippsburg (Baden-Württemberg) viele neue Anregungen für die 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Mitarbeiterschulung am Freitagabend mit: Thematisch stand die Einheit unter dem Titel "Übungsformen in der Bewegungslehre im Kinder- und Jugendbereich" und praktisch demonstrierte er den Jugendleitern, wie sportlich man mit Bierdeckeln sein kann - besonders, wenn man ein paar mehr davon hat.

Mit 92 bzw. 112 Kindern und Jugendlichen waren die beiden Lehrgangszeiten (6 bis 9 bzw. 10 bis 12 Jahre) am Samstagnachmittag gut besucht und das Dojo des LLZ entsprechend gut gefüllt. Doch davon ließ sich niemand abschrecken und alle Teilnehmer kamen voll auf ihre Kosten.

Nach jeder Lehrgangszeit präsentierten die Kids des HNT-Show-Teams Ausschnitte aus ihrem Repertoire und machten Lust auf den Akrobatik-Ju-Jutsu-Technik-Mix. Interessierte Kinder haben am HJJV-"Aktion Day" am 28. Juni 2008 Gelegenheit, sich selbst einmal daran zu versuchen. Und Tom kam nicht darum hin, fleißig Autogramme auf Gis und Gürtel zu verteilen. Auch die mitgebrachten Eltern kamen nicht zu kurz: Sie wurden mit Kuchen, Kaffee und Brötchen versorgt.

35 Frühaufsteher ließen das ereignisreiche Wochenende beim Jugendlehrgang der 13- und 14-Jährigen am Sonntagmorgen ausklingen.

"Der Lehrgang war super! Besonders interessant fand ich die neuen Techniken, die ich gelernt habe, und die Show, die vorgeführt wurde. Außerdem hat mir das Miteinander mit den anderen Jugendlichen aus den verschiedenen Vereinen gut gefallen.", findet Kevin (14) vom TuS Finkenwerder. Und auch Lena (12) und Larissa (13) vom SV Curslack-Neuengamme wird der Lehrgang in guter Erinnerung bleiben. "Der Schulterwurf verkehrt herum war besonders lustig!", berichten sie.

Die Jugendwarte des HJJV danken dem Referenten und allen ehrenamtlichen Helfern herzlich für das Mitwirken an diesem erfolgreichen Wochenende. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr - dann womöglich mit Übernachtung und Mitternachtstraining!

Philipp Alexander Roth


Fotogalerie (Freitag)

Fotogalerie (Samstag)

Fotogalerie (Sonntag)