Hamburgischer Ju-Jutsu Verband e.V.
Fachverband für Ju-Jutsu, Jiu-Jitsu, Brazilian Jiu-Jitsu und artverwandte Sportarten
Mit Sicherheit - Lebensgefühl

Bericht des HJJV

Barry Davies aus Wales zu Gast bei SCALA

scala

Am Wochenende des 30./31. August war es wieder soweit. Die Ju-Jutsu Abteilung des Sportclubs Langenhorn ( SCALA ) hatte hochrangigen Besuch aus Wales. Zum zweiten Mal gelang es Olaf Bertram den Waliser Barry Davies für einen Lehrgang in Hamburg zu gewinnen.

In seinem Heimatland Wales ist Barry Chief Instructur des Goshin Ju-Jitsu und ein bereits in mehreren Ländern gefragter Trainer und Referent.. Zusammen mit den von seinem Vorgänger Billy Doak durchgeführten Lehrgängen war dies bereits der vierte Lehrgang welcher unter Waliser Leitung in Hamburg stattfand.

Mit Barry reisten noch 20 weitere Sportler und Sportlerinnen aus seiner Heimat an. Erstmals waren auch Ju-Jutsukas aus Schottland dabei.

Wie beim letzten mal wurde den Lehrgangsteilnehmern ein Feuerwerk an Techniken präsentiert. Mit seiner lockeren und humorvollen Art führte Barry durch einen Lehrgang, der neben verschwitzten Anzügen und blauen Flecken vor allem eines mit sich brachte – viel Spass !

Die von Barry mitgebrachten Techniken wurden von ihm selbst, oft aber auch von "seinen" Sportlern aus Wales präsentiert. Diese standen während des gesamten Lehrgangs mit Rat und Tat zur Seite – was den Trainings- und Lerneffekt ungemein erhöhte.

scala

In den Pausen gab es, wie immer bei SCALA-Lehrgängen, das gewohnt leckere Kuchenangebot mit Kaffee, Tee und Kaltgetränken. So konnten verbrauchte Kräfte auf angenehme Art wieder zurückgewonnen werden.

Zum Abschluss des zweiten Lehrgangstages gab es für einen von uns noch mal ein richtiges Highlight. Durch sein Engagement und Können hat sich Olaf Bertram in Wales einen Namen gemacht. Er erhielt von der British Budo Federation den 5. Dan als Ehrengraduierung. Herzlichen Glückwunsch !

Für die Sportler/innen des SCALA hatte dieser Lehrgang neben dem hohen Lern- und Spassfaktor noch einen sehr angenehmen Nebeneffekt – wir wurden nach Wales und nach Schottland eingeladen.

Abschliessend bleibt nur noch allen Helferinnen und Helfern vielen Dank für ihren Einsatz zu sagen. Sei es für´s Matten schleppen, Kuchen backen oder verkaufen, oder für die organisierte Sightseeing Tour durch Hamburg.

Besonderen Dank auch an Christopher für seine gewohnt gekonnte und humorvolle Übersetzerarbeit während des Lehrganges.

Text: Holger Walther / Scala
Fotos: Pia Koch


Fotogalerie