Hamburgischer Ju-Jutsu Verband e.V.
Fachverband für Ju-Jutsu, Jiu-Jitsu, Brazilian Jiu-Jitsu und artverwandte Sportarten
Mit Sicherheit - Lebensgefühl

Kinder- und Jugendbericht Bericht

Ein Hauch von Olympia - Action Day im LLZ!

actionday

Am Samstag den 24.05. fand wieder der Action Day des HJJV im Landesleistungszentrums statt.Bei strahlend schönem Wetter fanden viele Kinder und Jugendliche aus ganz Hamburg wieder den Weg ins LLZ. Das schon bekannte creative Chaos das das DJJV Showteam HNT Hamburg dort anrichtete, zog dieses Jahr besonders. Das lag vor Allem daran, dass mit Dagmar Kersten und ihren Schülern aus Oldenburg eine ganz besondere Trainingseinheit im Angebot war. Dagmar ist ausgebildete Budo-Pädagogin mit Schwerpunkt auf Gewaltprävention, 2.Dan Tang So Do und -last but not least:Olympiasiegerin im Kunstturnen bei den Spielen in Seoul! Ich habe schon einige Seminare mit ihr machen dürfen und freue mich sehr, dass sie in diesem Jahr bei unserem Event-Lehrgang , übrigens ohne Honorar,,dabei war!

Was wurde alles geboten? Die Kids und Jugendlichen des HNT Teams, die nicht zeitgleich auf den Internatonal Dacascos-Open in der Wandsbeker Sporthalle am Start waren, zeigten an insgesamt 6 Stationen den angereisten Gästen Showtechniken, Waffengebrauch und den Einstieg in die Grundlagen kampfsportspezifischer Akrobatik. Das gemeinsame Aufwärmprogramm leitete der 9 jährige Eric- und Alle machten ganz selbstverständlich mit.Nach dem gemeinsamen Schlachtruf: "Kann ich nicht-geht nicht!" wurden die Kids in einzelne, sich abwechselnde Gruppen aufgeteilt und zogen mit ihren jeweiligen "Tutoren" ab in die beiden Dojos und das Aussengelände des LLZ. Hier wurde dann fleissig mit Waffen geübt, Bo, Kama, Katana,Tigerhaken, Kali, Tonfa und Sai waren im Dauereinsatz, Niemand tobte unkontrolliert herum, keiner versuchte zu stören oder sich und Andere zu gefährden.Es ist einfach toll zu sehen wie sich die Kinder angestrengt haben um ihre , teilweise jüngeren Übungsleiter mit den gelernten Elementen zu einem Lob herauszufordern. Drinnen bereiteten fleissige Eltern das obligatorische Gemüse und Früchtebüffet für die Pause vor, Kaffee und selbstgemachter Kuchen verkürzte den gespannten Eltern die Zeit und unser stellvertretender Jugendsekretär hatte alle Hände voll zu tun die Pässe zu stempeln.Das wrklich Besondere an diesem Kinder und Jugendlehrgang ist eben, das hier hauptsächlich Kindern von und mit Kindern lernen können und das klappt einfach erstaunlich gut.

Draussen ging wirklich die Post ab, ob Gleichgewichtsparkour auf der Slackline, Rollen, Fallen, Sprungkicks auf dem Airtrack, überall war wirklich Action! Je länger der Tag desto grösser war das Interesse- auch der Eltern.Irgendwann hatte mit diesen Zuschauern jede Gruppe ihren eigenen Fanclub dabei und manch einer wunderte sich was seine Kinder so alles konnten.Dagmar war dabei wirklich der ruhende Pol in der Brandung, sie war einfach überall mit Hilfestellung, Anleitung und Ermutigung zu finden.Jeder konnte alles ausprobieren und jeder hatte Riesenspass.

Ich kann mich bei allen Beteiligten dafür nur bedanken, bei meinen Schülern vor Ort und denen. die noch nach dem Wettkampf dazugestossen sind um zu helfen, unseren Eltern für die grosse Hilfe, natürlich Dagmar, die mir wieder gezeigt hat dass man mit Begeisterung andere begeistern kann, und nicht zuletzt allen Kindern und Jugendlichen die sich dafür zu uns auf den Weg gemacht haben! Ihr ward Spitze!!

Mehr Bilder gibt es auf unserer Facebook Seite unter HNT Ju-Jutsu Team

H.Kautz


Fotogalerie