Hamburgischer Ju-Jutsu Verband e.V.
Fachverband für Ju-Jutsu, Jiu-Jitsu, Brazilian Jiu-Jitsu und artverwandte Sportarten
Mit Sicherheit - Lebensgefühl

Bericht des HJJV

Dr. Fatma on Tour / 10 EUR Praxisgebühr

Wie wir alle wissen, können Armschmerzen eine Vielzahl von Ursachen haben. Der menschliche Arm besteht aus dem Oberarmknochen, der Elle und der Speiche, dem Ellenbogengelenk sowie zahlreichen Muskeln, Bändern, Sehnen, und Nerven. Je nach Ursache machen sich Armschmerzen durch drückende, ziehende oder stechende Schmerzen und eine eingeschränkte Beweglichkeit bemerkbar.

Am 23.10.2010 fand im Landesleistungszentrum in Hamburg nicht etwa ein Ärztekongress statt, sondern ein Landeslehrgang mit Fatma Keckstein. Im Mittelpunkt stand das Prinzip der Hebeltechniken, auf das nach einem abwechslungsreichen Aufwärmtraining umfassend eingegangen wurde. Dabei kamen auch die oben genannten Beschwerden nicht zu kurz.

Fatma zeigte an wenigen aber stellvertretend für alle Armstreckhebel stehenden Techniken, wie und warum ein Hebel Wirkung zeigt oder auch nicht. Und genau das "eben auch nicht" wurde genau betrachtet. Bei einem Streckhebel entsteht die Wirkung durch eine Überdehnung des Gelenks entgegen der normalen Bewegungsrichtung, bei einem Beugehebel durch Beugung des Gelenkes über den normalen Bewegungsspielraum hinaus.

Vier Stunden Überdehnung, Überdrehung und Verdrehung von Gelenken und Kombinationen aus Dreh- Beuge- und Streckhebel sind eine ganze Menge Stoff für ein so komplexes Thema. Fatma hat mit diesem Lehrgang dafür gesorgt, dass alle Teilnehmer das Prinzip der Hebeltechniken verstanden haben.

Vielen Dank für diesen Lehrgang

Michael Bohn